Interview von Rechtsanwalt Alexander Unverzagt in „Wirtschaftsjournalist“

In der gerade erschienenen Ausgabe der Zeitschrift „Wirtschaftsjournalist“ nimmt Rechtsanwalt Alexander Unverzagt Stellung zum Umgang mit „Verdachtsberichterstattung“.

Der Artikel des Autoren Marcus Schuster mit dem Titel „Der Verdacht“ (Seite 28 ff.) befasst sich mit der Auseinandersetzung zwischen einem Chefredakteur und dem „Spiegel“. Hintergrund ist eine Berichterstattung des „Spiegel“ aus 2010 zu Vorgängen im Zusammenhang mit Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hamburg gegen die HSH Nordbank bzgl. derer der Abdruck einer Richtigstellung verlangt wurde.

Der BGH hatte anlässlich dieser Auseinandersetzung mit Urteil vom 18.11.2014, Az. VI ZR 76/14 zu den Voraussetzungen an eine zulässige Verdachtsberichterstattung ausgeführt und entschiedenen:

(mehr …)

Litigation PR

Datum: 06.05.2014
Zeit: 11:15 – 12:15 Uhr
Ort: Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen, Recklinghausen
Veranstalter: Tagung der Richterinnen und Richter des Landesarbeitsgerichtsbezirks Düsseldorf (06.-07.05.2014)
Referenten: Alexander Unverzagt, Dr. Peter Zolling

Litigation-PR: Alles was Recht ist

Rechtsanwälte Alexander Unverzagt und Claudia Gips, Dr. Peter Zolling

Springer VS, Herausgeber: Lars Rademacher, Alexander Schmitt-Geiger

Beitrag „Rechtsfindung und Rufwahrung: Zur Zukunft der Litigation-PR in der juristischen Praxis“

www.springer.com/springer+vs/medien/book/978-3-531-18201-8